Back to Sydney

Donnerstag, 22.03.2012

Zurueck in Sydney, dort wo alles begann.

Gestern Abend um 20 Uhr hiess es Abschied nehmen von Melbourne. Drei Monate habe ich dort verbracht und die bisher schoenste Zeit hier in Australien gehabt. Dort koennte ich mir definitiv vorstellen zu leben.

Das 'Melbourne Internaional Backpackers' war 2 Monate mein zu Hause und ich habe tolle Menschen kennengelern, mit denen ich auch weiterhin in Kontakt bleiben werde.Viel Zeit habe ich auch in der Flat meiner englischen Freundin und ihren Roommates verbracht. Sie wohnt mit einem Kanadier und zwei Iren zusammen, bei denen ich immer wilkommen war und haeufig nach wilden Partynaechten ubernachtet habe.

Party...eingentlich DAS Schluesselwort fuer Melbourne. Zwei Tage Feierpause kamen gerade im letzten Monat so gut wie nie vor ;) Dienstags Karokenight in der Hostelbar, Mittwochs Turf Bar, Freitags Cookies Club, und Sonntag mussten wir Trinken weil wir Samstag nicht weg waren :) Oft ging es nach zwei Stunden Schlaf zur Arbeit. Mein Chef hat mich nur noch 'alcoholic' genannt. 'these germans...they're drinking too much beer'. Aber es war eine gute wilde Zeit :)

Mein Chef ist mit Abstand der komischste Mensch, den ich je in meinem Leben getroffen habe. Er schlaeft im Cafe auf dem Tisch. Wenn ich samstag um 7 arbeiten musste, habe ich ihn oft schon wecken muessen. Und Organisation ist ueberhaupt nicht sein Ding. Mindestens drei Mal am Tag musste einer von uns zu Aldi oder zum Markt rennen, weil irgendetwas nicht da war.

Nun bin ich schon seit mehr als 6 Monaten hier in Australien und langsam muss ich mir Gedanken ueber mein Rueckflugsdatum machen... dabei braeuchte ich eigentlich noch viel mehr Zeit! Aber dennoch freue ich mich schon wieder auf zu hause :)

Liebe Gruesse, ich hoffe euch allen geht es gut!

 

 

 

Der Sommer kehrt zurueck!!!

Montag, 16.01.2012

Endlich wieder T-Shirt- und Sonnencremwetter in Melbourne :)

Bin nun voll im Arbeitsleben und wohne seit vorgestern wieder im Hostel. Das Gute ist, dass dieses nur 1 Minute von meiner Arbeit entfernt ist.

Heute habe ich mal einen freien Tag und werde gleich ein bischen durch die Stadt bummeln und eine Karte fuer die Australian Open kaufen... bloss nicht neidisch werden jetzt ;)`

Leider hate ich wieder einen kleinen Unfall mit meinem Knie- wieder angeschwollen...aber dank Bandage und Voltaren geht es einigermassen.

Viel mehr gibt es im Moment nicht zu berichten...viele Liebe Gruesse!!!!

Job und Wohnung in Melbourne-Traumstart in 2012!

Samstag, 07.01.2012

Gerade einmal 5 Lebenslaeufe habe ich abgegeben, einen Tag  spaeter hatte ich meinen Job in der Tasche...nun arbeite ich jeden Tg in einem Cafe in der Stadt und verdiene gar nicht mal schlecht. Der Nachteil ist allerdings, dass ich nach Feierabend immer so kaputt bin, dass ich muede ins Bett falle und noch nicht mal mehr Lust auf Feiern habe ;) Gestern waren es 9 Stunden Arbeit ohne Pause...too busy!

Zudem ziehe ich heute in meine Wohnung ein, die ich mir mit 3 anderen Backpackern teilen werde. Das Hostelleben ist auf Dauer echt nervig: Immer alle Wertsachen mitnehen, keinen Schrank, 15 andere Zimmermitbewohner etc. Zwar muss ich dann 1/2 Stunde mit der Tram zur Arbeti fahren, aber das ist es mir wert :)

Silvester hab ich es natuerlich ordentlich krachen lassen und hatte um Mitternacht einen supertollen 360 Grad Ausblick ueber Melbourne, danach waren wir noch am Strand.

Das waren meine News. Ich hoffe, euch allen geht es gut und die Sonne, die ich euch geschickt habe, ist angekommen ;)

Liebe Gruesse aus Melbourne!!!

Merry Christmas and a happy New Year

Freitag, 30.12.2011
Ich hoffe, ihr habt alle wunerschoene Weihnachtn gehabt und die Feiertag geniessen koennen! Hier war dieses Jah alles ganz anders...kein Weihnachtsbaum, keine Winterstiefel, keine Geschenke, keine Familie..aber dafuer was ich mitten auf der Great Ocean Road in einem Campervan unterwegs, hatte meine Flaschen Wein und Takeaay vom Asiaten. Leider hat das Wetter nicht so ganz mitgespielt- ich sass in Fleecejacke draussen und es hat ein bisschen geregnet. Nun bin ich in Melbourne in einem riesigen Hostel untergebracht und mache mich heute auf Job- und WG- Suche. Ist doch ganz angenehm, sein eigenes kleines Reich zu haben und nicht permanent alle Wertsachen mit sich zu schleppen. Melburne ist aber eine wunderschoene Stadt und es gibt viel zu sehen. Ausserdem habe ich Yen hier fuer zwei Tage treffen koennen, was total schoen war. Nach 4 Monaten endlich mal wieder eine vertraunte Person gesehen :) Nun habe ich auch endlich ein Netbook, sodass ich mich oefter melden kann. Auch Skypen ist jetzt um vieles leichter...meldet euch einfach bei mir per Mail, wenn ihr Interesse und Zeit habt ;) Silvester werden wir es auch richtig krachen lassen, es sollen zudem nette 33 Grd werden! Euch einen guten Rutsch, feiert schoen rein in 2012...das Jahr, in dem ich wieder zurueckkomme ;)

Adelaide

Montag, 19.12.2011

Morgen gehts auch schon wieder weiter nach Melbourne, die knappe Woche in Adelaide ist wie im Flug vergangen.

Letzten Donnerstag war ich hioer mit Delfinen schwimmen und durfte die Tiere ganz aus der Naehe beobachten. War ne Erfahrung wert, allerdings haette ich es mir ein bisschen spannender vorgestellt. Nachmittags waren Lisa (habe ich hier im Hostel kennengelernt) und ich in 'Hahndorf', einem kleinen Orte der von Deutschen gegruendet wurde. Deutsche Laeden mit Haribo, Maggi und co (natuerlich alles vollkommen ueberteuert), deustches Gebaeck und sogar Weihnachtslpaetzchen, deutsches Bier, deustche Wurst usw. Ausserdem glaube ich, dass aslle Australier nach einem Besuch in Hahndorf denken, dass wir alle aus dem tiefsten Bayern kommen ;)

Freitag und Samstag waren lisa und ich auf Kangaroo Island. Bei der Tour, die wir fuer 370$ gebucht haben, war alles inklusive: Faehre, Bus, Unterkunft, leckeres Essen, Eintrittsgelder, Sandboarding, kajakfahren und nette Begleitung.

Das Sandboarding war mein persoenliches Highlight und ist mir ziemlich leicht gefallen- nur das Wiederhochklettern auf den Berg war mehr als muehsam. Also, wenn ich wieder nach Hause komme muss ich unbedingt Snowboarden gehen ;)

Auch die Gruppe war witzig, von allem was dabei...die definitiv am auffalendste Person war eine total nervige Englaenderin, die den armen Tourguide pausenlos vollgetextet hat und bei der alles 'aaaaaaawwweeeeesome' war. Manchmal konnten wir einen Lachanfall nicht vermeiden ;)

Morgen werde ich von einem Deutschen mit nach Melbourne genommen, wir wollen uns eine Woche fuer die Great Ocean Road Zeit lassen. Meine Unterkunft fuer Melbourne habe ich zum Glueck schon gebucht- da Silvester anliegt, ist alles ziemlich ausgebucht.

Bis bald, ich hoffe euch gehts gut und ihr geniesst die Vorweihnachtsszeit!!!

 

 

 

Roadtrip erfolgreich beendet

Montag, 12.12.2011

Nach drei Wochen Reisen gibt es nun wieder viele News von mir aus Australien.

Am 21.11. sind wir zwei von Perth aus mit unserem Mietauto Richtung Norden gestartet. Bekommen haben wir einen Toyota Corolla, der mehr oder weniger ueberall Macken hatte. Geschlafen haben wir die drei Wochen hauptsaechlich im Auto, wenn man die Sitze zurueckgestellt hat war es sogar einigermassen ertraeglich. Doch da auf den meisten Parkplaetzen Campen verboten ist und uns ein Campingplatz zu teuer war, haben wir einfach immer an Haeusern geklingelt und darum gebeten, unser Auto in der Einfahrt abstellen zu duerfen. Manche Leute haben uns sogar angeboten, in ihrem Haus zu duschen oder sogar zu schlafen, was wir natuerlich dankend angenommen haben!Ein Highlight war u.a. ein tolles Abendessen mit Hummer for free...total lecker- und frisch gefangen!

Ansonsten haben wir uns hauptsaechlich von Dosenfutter ernaehrt, was wir kalt essen mussten, da wir keinen Gaskocher im Gepaeck hatten. Sogar gekockte Kartoffeln kann man hier in er Dose kaufen...schon verrueckt!Und Baked Beans kann ich auch nicht mehr sehen...

Ansonsten m=bin ich nun Meisterin der Improvisation. Die Waesche wurde waehrend der Fahrt in den Fensterscheiben getrocknet, Handy und Kamera im Pub aufgeladen, Handtuecher mit einer beeindruckenden Konstruktion als Vorhaenge benutzt und und und...ein echtes Backpackerleben!

An meinem Geburtstag mussten gekaufte Schokomuffins als Kuchen herhalten und ich habe all meine Lieben doch vermisst. Dennoch war es ein netter Tag, wir waren Fruehstuecken, am Strand und abends sind wir Feiern gegangen.

Mein persoenliches Highlight war der Kalbassi National Park...8km Wanderweg und Natur pur. Eine wunderschoene Felslandschaft,koennt ihr eiuch im Internet ja mal anschauen. Ebenfals In Kalbarri haben wir eine tolle Kanutour gemacht.

In Monkey Mia haben wir Delfine gesehen und waren Kamele reiten. Ausserdem war der Strand dort sehr sehr schoen, total balues Wasser und weisser Sand, wie auf Bildern!

Ausserdem waren wir am "Pink Lake", einem riesengrossen rosafarbenem See, sehr beeindruckend.

Nach 2 Wochen im Norden von Perth haben wir eine Nacht in Perth verbracht und waren am naechsten Tag mit Freunden Klippen Springen, was mir total viel Spass gemacht hat!

Dann haben wir uns eine Woche suedlich von Perth begeben. U.a. haben wir eine EWinery and Brewery Tour rund um Margaret River gemacht, waren an dem Punkt, wo sich Suedpazifik und Indischer Ozean treffen und haben Pingrup inen Besuch abgestatten. Sehr witzig, wieder alle Leute wiederzusehen, es hat sich sofort wieder ein bisschen 'heimisch' angefuehlt :)

Hier einige Orte, an denen wir waren, damit ihr die Route nachvollziehen koennt:

Cervantes,Jurien Bay, Geraldton KalbarriMonkey Mia und Denham, Bunbury, Margaret River, Augusta, Albany, Pingrup- und vieles rund um diese Orte.

Morgen gehts fuer mich nach Adelaide, worauf ich mich schon sehr freue!

Kapitel 1 Western Australia ist damit abgeschlossen :)

Bis bald!!!

Das Risen geht los :)

Dienstag, 08.11.2011

Nach knapp einem Monat gibt es doch mal wieder ein bisschen was zu berichten vom anderen Ende der Welt!

Am 18.11. habe ich meinen letzten Arbeitstag als Nanny. Obwohl ich mich tierisch auf die Weiterreise freue, werde ich Pingrup doch sehr vermissen. Die Leute die ich hier kennengelernt habe, sind wirklich ganz ganz toll und ich bin froh, hier gewesen zu sein. Die Eltern der Kleinen sind auch schon ganz traurig, mich gehen lassen zu muessen. Aber ich denke und hoffe, dass wir in Kontakt bleiben, ebenso wie mit den anderen die ich hier und in Perth kennenlernen durfte. Ganz besonders nett ist meine deutsche Nachbarin hier in Pingrup. Manchmal tut es gut, auch mal ein bisschen Deutsch zu sprechen ;)

Da ich jedes zweite Wochenende in Perth war, ist aber auch das Feiern und das Stadtleben nicht zu kurz gekommen...ein angenehmer Mix aus Ruhe und Erlebnis also :)

Doch bald starte ich meine erste 'richtige' Reise. Mit einer deutschen Backpackerin, die ich im Flugzeug kennengelernt habe, mache ich eine dreiwoechige Tour entlang der Westkueste. Mit dem Auto wollen wir von Perth zum Shark Bay fahren und moeglichst viel von der schoenen Landschaft und den herrlichen Straenden sehen. Ich werde berichten...

Fuer Mitte Dezember habe ich dann meinen Flug nach Adelaide gebucht. Von dort aus soll es ueber Melbourne, Sydney, Brisbane etc Richtung Norden gehen. Man kann hier so viel sehen...aber Australien ist definitiv zu gross um innerhalb eines Jahres alles zu sehen. Mal schauen, ob ich es noch nach Neuseeland schaffe ;)

Wo ich meinen Geburtstag, Weihnachten und Silvester verbringe, weiss ich noch nicht... aber man ist hier nie alleine, gerade in den Hostels. Von daher bin ich guter Hoffnung, dass ich nicht ganz alleine sein werde ;)

Leider kann ich hier keine Fotos hochladen, aber irgendwann werdet ihr mit Sicherheit welche zu sehen bekommen!

Lieben Gruss an euch alle!!!

 

Ich lebe noch ;)

Montag, 10.10.2011

Hallo ihr Lieben!

Es tut mir leid, dass es erst jetzt wieder was von mir zu hoeren gibt, aber das mit dem internet ist hier so eine Sache. Auch Skypen geht leider leider nicht, da die Verbindung dafuer nicht ausreicht.

Ansonsten geht es mir weiterhin gut. Meinem Knie (fuer alle, die es nicht wissen: Mir ist beim Feiern die Kniescheibe rausgesprungen) geht es ein bisschen besser. ich trage eine Bandage, kann wieder einigermassen normal gehen und nehme keine Medikamente mehr.

Dieses Wochenede habe ich in Perth verbracht, das ist immer eine nette Abwechslung zu Pingrup. Aber ich merke definitiv, dass ich in der Stadt zu viel Geld ausgebe, von daher hab ich alles richtig gemacht ;)

Charlotte, das Baby, und ich verstehen uns auch immer besser. Auch mit der Familie komme ich gut klar. Ich war schon auf zwei Parties mit dabei und muss sagen, dass die Australier wirklich alle sehr sehr nett und hilfsbereit sind. Ich bin auch bei den Schwestern, den Eltern, den Freunden der Eltern von Charlotte immer willkommen. Nur manchmal wird es mir hier zu einsam...ich habe schon 3 Staffeln 'Two and a half men' und gefuehlte tausend andere Filme geguckt.

Das Wetter wird auch immer besser hier, ich habe leider schon ein paar Sonnenbraende hinter mir. Ich freue mich schon sehr auf ein ganz ungewohntes Weihnachten:Bei 40 Grad :) Ab Dezember plane ich zu reisen, vielleicht werde ich nach Bali fliegen. Das ist von Perth aus sehr guenstig und auch das Leben dort soll nicht so teuer sein wie hier in Australien.

Ich bedanke mich fuer euer grosses Interesse an meiner Reise und freue mich sehr ueber jede nachricht, jede Mail und jeden Kommentar :)

Mitten im Nichts von Australien

Sonntag, 25.09.2011

Ja, da bin ich also angekommen, mitten auf dem Land im Nichts, Pingrup ist der Name des Dorfes mit satten 40 Einwohnern :). Bis zum naechsten Supermarkt braucht es ne halbe Stunde Autofahrt, Handyempfang kann man vergessen und bei 4 Stunden Autofahrt bin ich nur 2 Autos begegnet. Aber das kleine Maedchen ist echt ne Suesse, 15 Monate alt und strohblond.

Aber ich habe mein eigenes kleines Haus hier, ist echt kuschelig dort. Ich bin wirklich gespannt, wie lange ich es hier aushalte, ohne zu vereinsamen ;)

I'm happy :)

Freitag, 23.09.2011

Juhuuuuuuu, heute habe ich meinen ersten Job bekommen Lächelnd

Ich darf ab morgen auf ein einjaehriges Kind aufpassen, habe ein eigenes Zimmer im Haus und alles inklusive (Essen, Internet, Auto etc). Wie ihr ja alle wisst, mache ich Babysitterjobs besonders gerne und deshalb freue ich mich umso mehr darauf. Mit der Mutter habe ich gerade telefoniert, sie scheint echt nett zu sein. Ca 8 Stunden muss ich am Tag arbeiten, dafuer habe ich am Wochenende meistens frei. Da ich komplett versorgt bin, kann ich auch das ganze Gehalt sparen (ca 70$/Tag) und mir so meine Weiterreise ermoeglichen.

Diese tollen News musste ich euch unbedingt schnell mitteilen.

Heute Abend wird noch ein letztes mal mit meinen Hostelfreunden gefeiert. Die sind naemlich wirklich total super drauf und ein bisschen schade ist es schon, dass wir nun alle getrennte Wege gehen.

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.